Einnahmehinweise

 

 

LM Potenzen

Um eine regelmäßige Wirkung zu gewährleisten ist es nötig die Potenz des Mittels bei jeder Einnahme geringfügig zu verändern. So ist durch einfache Schüttelung (10 maliges Klopfen des Fläschchens auf den Handballen) der Reiz für den Körper bei jeder Einnahme wieder neu. Durch dieses kleine Ritual ist gewährleistet, dass das Mittel seine volle Wirkung erreicht und die Selbstheilungskräfte des Organismus täglich aufs Neue angeregt werden. 

 

Nehmen Sie einmal täglich einen Tropfen des Mittels in einem Eßl. Wasser ein. Behalten Sie das Mittel einen Moment im Mund, da sich seine Wirkung über die Mundschleimhaut entfaltet. Hierbei ist es wichtig, dass die Mundschleimhaut sauber ist, d.h. Sie sollten eine halbe Stunde vor der Einnahme und eine halbe Stunde nach der Einnahme nichts essen oder trinken.

 

Bei Patienten, die empfindlich auf die Mittelgabe reagieren wird gemeinsam mit dem Behandler der  Einnahmemodus angepasst.

 

Bitte vermeiden Sie während der Behandlung störende Einflüsse wie Kaffee, ätherische Öle, mentholhaltige Zahnpasta und Bonbons.

Über alle Medikamente, die sie einnehmen muss Ihr Behandler informiert werden.

 

C Potenzen

C Potenzen werden als Globuli verabreicht. Ihre Wirkdauer hängt von der verordneten Potenz ab und kann mehrer Tage bis Monate ausreichen. In dieser Zeit ist eine Wiederholung des Mittels streng verboten. Ob die Wirkdauer beendet ist kann nur in Rücksprache mit dem Behandler festgestellt werden.

 

Einnahme im akuten Krankheitsfall

Bitte nehmen Sie Ihr Mittel nicht selbständig weiter ein, wenn sich ein akuter Infekt oder Ähnliches bei Ihnen ereignet.

Nach Rücksprache mit Ihrem Behandler wird entschieden, ob  Sie evtl. ein anderes Mittel benötigen.

Im Akutfall wird die Einnahme des Mittels der Kraft der Krankheit angepasst, d.h. Sie nehmen das Mittel mehrmals täglich, evtl. sogar im Abstand von 15 Minuten, ein.

Bitte beachten Sie:

Es werden 3 bis 5 Tropfen oder Globuli in einem Glas Wasser aufgelöst. Bitte benutzen Sie nur einen Plastiklöffel zum Umrühren, Metall kann die Mittelwirkung aufheben. Vor jeder Mitteleinnahme wird der Inhalt des Glases 10- bis 20-mal zur Veränderung der Potenz kräftig umgerührt. Nun nehmen Sie einen Schluck in den Mund und behalten Sie ihn für einen Moment darin, bevor Sie ihn hinunterschlucken. Dies wiederholen Sie zu Beginn drei Mal im Abstand von 15 Minuten. Wenn Sie daraufhin feststellen, dass sich ihr Befinden bessert setzen Sie so lange mit der Mittelgabe aus, bis sich nach einer Besserung des Befindens wieder eine Verschlimmerung einstellt. Erst dann wird das Mittel nach kräftigem Umrühren wieder genommen. Nun nehmen Sie das Mittel nur ein, wenn Sie sich wieder schlechter fühlen, das Fieber steigt oder ähnliches. Sie werden feststellen, dass die Mittelgabe sich im zeitlichen Abstand immer weiter nach hinten verschiebt, wenn sich ihre Gesundung wieder einstellt.

Sollten sich Ihre Symptome verschlimmern oder gar verändern sprechen Sie sofort wieder mit ihrem Behandler!!!

.
Seiteninhalt als PDF zum Download und Drucken.
.
Copyright 2009 © by Birgit Riess. Alle Rechte vorbehalten.